Snacks & Dips

Kürbisaufstrich

Endlich ist wieder Kürbiszeit. Jetzt stehen bei mir nicht nur herzerwärmende Eintöpfe und würzige Kürbissuppen auf dem Speiseplan. Auch für aufs Brot habe ich ein super leckeres Rezept für euch – und zwar diesen Hokkaido-Kürbisaufstrich mit frischen Kräutern und etwas Zitronensaft.

Das Rezept

Zutaten

  • 250 g Hokkaido-Kürbis
  • 125 g veganer Frischkäse
  • 100 g Creme Vega
  • eine Schale Kresse
  • 1 Schalotte
  • 2 TL weißer Balsamicoessig
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • weißer Pfeffer und Salz

Zubereitung

  1. Den Hokkaido-Kürbis waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Dabei die Schale nicht entfernen. Für etwa 20 Minuten in den Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze.

  2. Die Kürbisstreifen etwas abkühlen lassen und anschließend pürieren. Die Schalotte schälen und fein würfeln.

  3. Frischkäse, Schalotte, Creme Vega sowie Balsamicoessig und Zitronensaft zum Kürbispüree hinzugeben und ordentlich vermengen.

  4. Die Kresse unterheben und nun mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für den etwas feurigeren Geschmack kann man optional noch ein paar Chili-Flocken hinzugeben.

Richtig gut schmeckt der Kürbisaufstrich übrigens auf frischem, selbstgebackenem Brot – etwa diesem Bauernbrot oder auf einer Scheibe rheinischem Schwarzbrot.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.